Anwesen von Silvio Nardi

Erstes Produktionsjahr: 1950
Eigentum: Familie Nardi
Winzer: Emanuele Nardi
Agronom: Vittorio Strineari
Leitung: konventionell
Flaschen hergestellt: 250.000
Hektar: 80,00
Adresse: Von Cassia, in der Nähe von Buonconvento, fahren Sie weiter in Richtung Bibbiano und Casale del Bosco.
 
 
Die Weingüter von Silvio Nardi bestehen derzeit aus insgesamt 80 Hektar Weinbergen, die auf drei verschiedene Güter aufgeteilt sind, in Casale del Bosco - dem historischen und noch immer das Herz des Unternehmens, im Westen - in Manachiara (Südost-Gebiet) und in Bibbiano (in der Gemeinde Buonconvento). Emilia Nardi, die 1990 von ihrem Vater die Leitung des Unternehmens übernahm, unternahm einen Prozess der Restrukturierung der Weinberge und der Reorganisation des Kellers, wobei sie die Erfahrung der Tradition mit wissenschaftlicher Forschung und der Einführung klonaler Selektionen kombinierte. Die Geburt der Firmen Crus Manachiara (1995) und Poggio Doria (2004) begleitete ein konstantes und anerkanntes qualitatives Wachstum der Labels: im Laufe der Zeit dank der Kombination der typischen Klone der Region mit den Böden und dem Firmenstil , werden die Weine zunehmend den Weingütern zuzuordnen. Fünf Sangiovese „Nardi“-Biotypen werden zertifiziert, während im Weinberg 36 homogene Parzellen identifiziert wurden, auf deren Grundlage die Ernte geplant wird.