Querciabella

Erstes Produktionsjahr: 1974
Eigentum: Sebastiano Cossia Castiglioni
Winzer: Guido De Santi, Luca Currado, Manfred Ing
Agronom: Dales D'Alessandro, Mario Torriti
Leitung: Zertifiziert biologisch, biodynamisch
Flaschen hergestellt: 300.000
Hektar: 100,00
Adresse: Von der A1 Ausfahrt Firenze Certosa, weiter in Richtung Greve.
 
 
Investor, Unternehmer, Berater, veganer Aktivist und Vater wunderbarer Weine, all das und mehr ist Sebastiano Castiglioni, der sein Unternehmen in Ruffoli di Greve im Chianti wahnsinnig umsorgt. Die Realität war eine der ersten Bio in der Region (1988) und bereits im Jahr 2000 biodynamisch, als Umweltschutz der Wille einiger weniger war, die sicherlich nicht von der aktuellen Mode beeinflusst wurden. Hier sprechen wir über hochmoderne Weine, hergestellt aus Weinbergen zwischen Greve, Radda und Gaiole im Chianti, die ohne Vorbehalte begeistern können. In diesem Jahr ist die Batterie voll und es ist hervorragend, mit Camartina und Palafreno-Schauspielern in einem sehr engen Kampf um den Rekord des besten Firmenlabels.