Felsina

Erstes Produktionsjahr: 1966
Eigentum: Giovanni Poggiali
Winzer: Franco Bernabei
Agronom: Alessandro Chellini
Leitung: Zertifiziert biologisch
Flaschen hergestellt: 536.800
Hektar: 72,00
Direktvertrieb: Ja
Online-Verkauf: Ja
Firmenbesuche: Ja, mit Reservierung
Anfahrt:
von der A1 Ausfahrt Firenze Certosa in Richtung Arezzo, nach Castelnuovo Berardenga
 
 
Im glitzernden Theater der Berühmtheiten, die die Welt des Weins erobern, gibt es nur wenige, die wirklich Berühmtheit verdienen, und Giuseppe Mazzocolin sticht sicherlich heraus. Der Schwiegersohn des Firmengründers Domenico Poggiali, Giuseppe, hat sich mit Leib und Seele dafür eingesetzt, den Star der Berühmtheit des Chianti di Castelnuovo Berardenga neu zu entfachen. Aber hier, wenn wir alles sagen müssen, sind wir von Berühmtheit zu Berühmtheit gegangen, mit Beginn der achtziger Jahre der Zusammenarbeit im Keller des Önologen Franco Bernabei, heute einer der bekanntesten im Kofferraum, oder der Beratung mehrmals verliehen von dem nie vergessenen Weingastronom und Schriftsteller Gino Veronelli, der es nicht versäumte, den richtigen Weg zur Herstellung eines der besten nativen Olivenöle der Welt aufzuzeigen kostbares Gewürz. Das Triptychon des immer ausgezeichneten Fontalloro, Rancia, Maestro Raro wird auch von Spumanti von großer Qualität begleitet, denn Fèlsina gelingt immer alles.