Zwei Hände

Erstes Produktionsjahr: 2000
Eigentum: Luca D'Attoma, Elena Celli
Winzer: Luca D'Attoma
Agronom: Luca D'Attoma
Leitung: Biodynamisch
Hektar: 11,50
Adresse: Von Riparbella fahren Sie in Richtung Castellina Marittima weiter, nach ca. 5 km folgen Sie den Firmenschildern.
 
 
Bei der Bewertung der besten Weine aus biologisch-dynamischer Landwirtschaft kann man feststellen, dass der österreichische Philosoph und Theologe Rudolf Steiner nicht den Verstand verloren hatte, als er 1924 in Koberwitz und Dornach im Konferenzzyklus darauf hingewiesen hatte, wie man in der Landwirtschaft Kraft schöpfen kann den Geist völlig unbekannt und ermöglichen so die physische Fortsetzung des menschlichen Lebens auf der Erde. Diese Lektion brachte der talentierte toskanische Winzer Luca D'Attoma mit, der zusammen mit seiner Frau Elena Celli in Riparbella, in der Gegend von Montescudaio Doc, zwischen Pisa und Livorno, ein Weingut mit hohem Weinanspruch erwarb. Die Reben werden von extremen Böden mit über 40% Lehm und Skelett ernährt, wobei eine Menge Kalkstein aus nahegelegenen Kreidevorkommen stammt, was die Zusammensetzung des Bodens sehr natriumreich macht. Diese letzte Eigenschaft bremst die natürliche Ausgelassenheit der Pflanze, auch wenn sie durch die biologisch-dynamische Landwirtschaft kräftig genährt wird. Alle präsentierten Weine werden von sehr hoher Qualität und Angenehmheit bestätigt, mit der Schärfe des Cabernet Franc, der den Firmennamen trägt, ein komplexer und eleganter Rotwein.