Burg Ama

Erstes Produktionsjahr: 1976
Eigentum: Sebasti, Carini, Tradico Familien
Winzer: Marco Palanti
Agronom: Marco Palanti
Leitung: konventionell
Flaschen hergestellt: 300.000
Hektar: 70,00
Adresse: Von der Autobahn Firenze-Siena, Ausfahrt S. Donato, weiter in Richtung Castellina in Chianti und von hier nach Radda und Lecchi.
 
 
„Die Weinberge von Ama sind gut exponiert, absolut, alle gut gepflegt und wie Gärten: dieser Teil ist der fruchtbarste und berühmteste des Chianti“, schrieb der Großherzog Pietro Leopoldo d'Asburgo Lorena im XNUMX. Jahrhundert. In der Neuzeit wurde alles im Zeichen der alten Herrlichkeiten wiedergeboren, dank der Partnerschaft von drei Familien, die das Anwesen in den siebziger Jahren übernahmen. Unter diesen sind die Sebasti dank des Engagements von Lorenza und ihrem Ehemann Marco Pallanti, Önologe und führende Persönlichkeit im Chiantigiano-Wein, am aktivsten. Neben exzellenten Rotweinen investiert Ama stark in die Kunst mit faszinierenden Installationen von Künstlern von internationalem Format.