Burg Sala - Antinori

Erstes Produktionsjahr: 1940
Eigentum: Familie Antinori
Winzer: Massimiliano Pasquini
Agronom: Massimiliano Pasquini
Leitung: Umweltfreundlich
Flaschen hergestellt: 865.000
Hektar: 170,00
Adresse: von der A1 Ausfahrt Orvieto, weiter nach Ficulle.
 
 
Wie sollen Sie sich fühlen, wenn Sie einen ikonischen Wein kreiert haben, einen Wein, über den jeder in Italien und im Ausland spricht? Wir haben uns oft gefragt, wenn wir an die Geschichte denken, die Renzo Cotarella über die Entstehung des Cervaro della Sala erzählt, der nach der schillernden Begegnung Ende der siebziger Jahre mit einem alten Jahrgang von Corton Charlemagne konzipiert wurde. Renzo wusste wahrscheinlich nicht, wie sehr sein Versuch, sich von einem der größten Chardonnays der Welt inspirieren zu lassen, die Geschichte des italienischen Weins verändert hätte, bis zu diesem Zeitpunkt vor allem für einige großartige Rotweine bekannt, aber als absolut unzureichend angesehen, um mit Frankreich zu konkurrieren Weiße. Die Jahre, dann die Jahrzehnte sind seit dem ersten Jahrgang 1985 vergangen. Cervaro hat sein Aussehen mehrmals verändert, sowohl für die Proportionen zwischen Chardonnay und Grechetto, als auch für die mehr oder weniger akzentuierte Nutzung des Barriques und nach einem Höhepunkt in in den 2017er Jahren wurde es schrittweise verkleinert. Aber der Cervaro verfehlt in keinem Jahrgang einen Schlag, praktisch nie; nicht einmal in einem trockenen und heißen Jahr wie XNUMX, das für Weiße als unglücklich gilt. Lang lebe der König!