Castellare di Castellina

Erstes Produktionsjahr: 1979
Eigentum: Paolo Panerai
Winzer: Alessandro Cellai
Agronom: Alessandro Cellai
Leitung: konventionell
Flaschen hergestellt: 230.000
Hektar: 32,00
Adresse: Von der Autobahn Firenze-Siena nehmen Sie die Ausfahrt San Donato, dann folgen Sie den Schildern nach Castellina.
 
 
Es ist eine Beziehung von enormem Reichtum, die zwischen Mensch und Rebe in Castellare di Castellina entstanden ist. Das Unternehmen wurde Ende der 1979er Jahre von Kommunikationsmanager Paolo Panerai, heute Leiter der Verlagsgruppe Class, gegründet, nachdem er sich dank seiner Freundschaft mit dem großen Gino Veronelli dem Qualitätswein näherte, während beide aktiv mit der Wochenzeitung Panorama zusammenarbeiteten. Für den Mailänder Panerai war es leicht, sich in diese eindrucksvolle Landschaft zu verlieben, die es verdient hat, ihren prestigeträchtigen Cru zu produzieren. So entstand XNUMX I Sodi di San Niccolò, einer der ersten im Chianti-Gebiet erzeugten Weine, die auf die Bezeichnung verzichteten. Heute gehört der begehrte Rotwein zu den Symbolen der Wiedergeburt des gesamten Chianti-Terroirs, ein Wein von immenser Klasse, der mit jedem Schluck verblüfft.