Ca 'del Bosco

Erstes Produktionsjahr: 1968
Eigentum: Maurizio Zanella
Winzer: Stefano Capelli
Agronom: Paolo Bonini
Leitung: organisch
Hektar: 245,00
Adresse: Von der A4 Ausfahrt Rovato, fahren Sie 1,5 km weiter in Richtung Iseosee
 
 
Wenn die Ikone der Champagne Moët et Chandon mit seinem grandiosen Dom Perignon ist und die von Trento Doc Ferrari ist, ist die Franciacorta zweifellos Cà del Bosco. Mehr als fünfzig Jahre Engagement, ein außergewöhnlicher Park von Weinbergen und Crus, eine klare und tief verwurzelte Präsenz auf dem Markt, ein Weinstil, der mit der maximalen Ausdruckskraft des Territoriums verbunden ist und sich nie von Abkürzungen verzaubern ließ, in sicherer Distanz zu ideologischen Extremisten bleiben. Ein Weltweinerbe, dem ständig neue Elemente hinzugefügt werden, wie zum Beispiel die Erweiterung des Bereichs, in dem die Trauben in den Keller überführt werden. Die Trauben, die in Kisten gesammelt werden, die mit einem Chip ausgestattet sind, der die Herkunft und den Reifegrad anzeigt, werden nach dem Waschen (im legendären Spa des Bündels) mit Hilfe von Robotern in große Kühlzellen gebracht, wo sie gelagert werden und innerhalb von 22 Stunden bearbeitet.