Vietti

 Vietti-Weine
Carlo Vietti gründete das Unternehmen Ende 1800 in Castiglione Falletto. Sein Sohn Mario begann 1919 mit der Produktion der ersten Vietti-Weine, um den Mehrsektorenbetrieb der Familie in ein Weingut umzuwandeln. 1957 heiratete Alfredo Currado seine Tochter Luciana Vietti und führte das Familienunternehmen weiter, positionierte das Unternehmen unter den besten der Langhe und begann mit dem Export auf ausländische Märkte. Bis heute ist die Geschichte dieses Unternehmens geprägt von den Entscheidungen von Alfredo und seiner Frau, die sich dafür einsetzen, das Image nicht nur des Familienunternehmens, sondern auch des Barolo-Gebiets zu stärken. Die ersten Vietti "Crus", der Barolo Rocche und die Barbaresco Masseria wurden 1961 geboren. Als „Vater des Arneis“ bezeichnet, war er 1967 der erste, der diese fast verschwundene Sorte wiederentdeckte, indem er sie zu einem reinen Wein machte. Heute ist Arneis der bekannteste Weißwein der Albese.