Paternoster

Erstes Produktionsjahr: 1925
Eigentum: Familien Tommasi und Paternoster
Winzer: Giancarlo Tommasi und Fabio Mekka
Leitung: Zertifiziert biologisch
Flaschen hergestellt: 130.000
Hektar: 20,00
Adresse: Von der A16 Bari-Napoli nehmen Sie die Ausfahrt Candela, nehmen die Autobahn nach Potenza und fahren bei Barile ab.
 
 
Wir können nicht über die Basilikata des Weins sprechen, ohne Paternoster zu erwähnen. Die Namen Don Anselmo und Giuseppe Paternoster haben einige der interessantesten Seiten der italienischen Önologie geschrieben und sie Aglianico del Vulture gewidmet. Ihr Engagement ist darauf zurückzuführen, dass diese Traube endlich ins Freie gekommen ist und sich der Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit aufdrängt und sich von einer Rolle der bloßen Verstärkung der Weine des Nordens befreit, die ehrlich gesagt sehr nahe war zu ihnen. Obwohl Tommasi Family Estates seit 2016 die Mehrheit des Besitzes erworben hat, sind die Paternosters weiterhin eng mit diesen Weinen und diesen Ländern verbunden und führen und überwachen weiterhin ihre Produktion. Das Unternehmen verfügt über zwanzig Hektar Land, die in verschiedenen Gebieten der Gemeinde Barile verstreut sind, und zwei Weingüter. Der erste, der sich innerhalb des Bauernhofs Villa Rotonda befindet, wird bis zur malolaktischen Gärung verwendet, der andere, der sich im historischen Zentrum der Stadt befindet, wird für die nachfolgenden Reifungsphasen verwendet. Es versteht sich von selbst, dass alle Weine eine besondere Anmut und Territorialität besitzen, die Jahr für Jahr konstant bleibt. Was uns erneut beeindruckt hat, ist die Magie eines großen Aglianico del Vulture, Don Anselmo, eines Weines, dessen absolute Qualität für alle sichtbar ist.